iec checklist.jpg

Schritt 4:

Vorbereitung während du auf eine Einladung wartest

Damit du dir beim Antrag Zeit sparst, kannst du schon vor der Einladung ein paar Vorbereitungen treffen.
Pass:
Von deinem aktuellen, gültigen Pass scanne die Fotoseite und alle Seiten, wo Vermerke, Daten oder Stempel sind, in eine PDF-Datei.
  • Du wirst nur einen Upload-Spot für den Pass haben, deshalb füge alle Seiten in eine Datei zusammen. Das kannst du online mit PDF Merge machen.
Führungszeugnis:
Beantrage aus allen Ländern ein Führungszeugnis, in denen du seit dem 18. Lebensjahr länger als 6 Monate am Stück warst. Egal ob du dort als Tourist, Student oder Worker unterwegs warst. Der reine Aufenthalt zählt.
  • Mit dem Führungszeugnis aus dem Heimatland oder wo du gerade wohnst, noch warten, das dauert nicht so lange und es darf nur max. 6 Monate alt sein.
  • Wie du aus den jeweiligen Ländern das Führungszeugnis beantragen kannst, findest du >hier< auf der offiziellen Seite.
  • Du wirst nur einen Upload-Spot für alle Führungszeugnisse haben, deshalb füge alle Führungszeugnisse in eine Datei zusammen, wenn du welche aus mehreren Ländern hast. Das kannst du online mit PDF Merge machen.
  • Viel mehr Fragen zum Führungszeugnis findest du >hier< in einem extra Infobeitrag.
Travel History:
Erstelle schon mal auf einem Blatt Papier eine formlose, monatsgenaue, lückenlose Auflistung deiner Reisen in die Länder, in denen du länger als 6 Monate am Stück warst.
  • Die Travel History wird bei der Frage eingegeben, ob man in den letzten 5 Jahren länger als 6 Monate am Stück im Ausland war.
  • Du brauchst für alle diese Länder, wo du länger als 6 Monate am Stück warst, dann ein Führungszeugnis.
  • Wenn du nirgends länger als 6 Monate warst, dann beantwortest du im Antrag die Frage mit "No" und dieser Bereich hat sich damit erledigt.
Work History:
Dieses wird eine Online-Eingabe im Antrag sein. Erstelle eine eine formlose,  monatsgenaue, lückenlose Auflistung deiner Jobs der letzten 10 Jahre max. seit dem 18.Lebensjahr. Dann überträgst du nur die Daten in den Antrag, wenn es soweit ist.
  • Wenn du in der Schule warst oder studiert hast, gereist bist oder arbeitslos warst, dieses auch lückenlos und monatsgenau auflisten.
  • Die Auswahl im Antrag wird dann "Student" und "Unemployed" sein. "Travelling" gibt es nicht zur Auswahl.
  • Nebenjobs, die du während der Schule oder des Studiums hattest, kannst du ruhig weglassen, weil deine Hauptbeschäftigung "Student" war.
  • Jobs, die nur ein paar Tage gingen, kannst du auch weglassen. Gib alles an, was länger als einen Monat ging.
  • Achtung, wenn Lücken in der Work History oder im CV/résumé entstanden sind, kann der Sachbearbeiter eine umfangreichere Travel History über ein spezielles Formular anfordern. Mehr Infos zu diesem Formular IMM5257 Schedule 1 findest du >hier<
Education History:
Dieses wird eine Online-Eingabe im Antrag sein. In die education history kommen nur die Zeiten nach dem Abi oder nach der Hauptschule rein. Also eine Ausbildung oder ein Studium.
  • Andere Schulabschlüsse wie Hauptschule, Gymnasium, Realschule, Abitur muss man nicht angeben.
CV/résumé:
Dieses ist ein Dokument, das du hochladen musst.  Entweder in PDF oder Word. Erstelle also schon mal deinen Lebenslauf.
  • >Hier< ist die alte Vorlage, die es vor Jahren mal gab. Diese Beispiel-Vorlage war jahrelang die offizielle Vorlage bis die Regierung es von ihrer Seite entfernt hat. Der Lebenslauf muss nicht genauso aussehen. Im Internet gibt es sehr viele ähnliche Vorlagen.
  • Dieses CV/résumé dient nicht dazu, dich für einen Job zu bewerben, sondern die Regierung möchte nur sehen, was du seit dem 18. Lebensjahr gemacht hast und wo du dich aufgehalten hast. 
  • Wenn du studiert hast, gereist bist oder arbeitslos warst, dieses auch lückenlos und monatsgenau auflisten.
  • Die Angaben dazu im CV sind "study", "travelling", "unemployed".
  • Achtung, deine Angaben im CV/résumé müssen mit den anderen Angaben zur work history im Antrag übereinstimmen. Deshalb würde ich persönlich noch die Monate in die Vorlage mit aufnehmen.
Photo:
Lass schon mal das Photo machen. Die offizielle Anforderung als screenshot für dich.
  • Beim Fotografen ist es am sichersten, da die Maße dort so eingestellt werden.
  • Es muss aber nicht unbedingt ein professionelles Photo sein. Es gibt "Passport Photo Apps" fürs Handy. Dort die Einstellungen für Kanada auswählen, stelle dich vor einen weißen Hintergrund und eine andere Person soll das Photo machen.
  • Das Foto dann genau auf die geforderten Maßen zuschneiden, wenn nötig.
  • Damit ihr euch vorstellen könnt, wie es aussehen muss und wie nicht, >hier< das PDF mit Beispielen direkt von der Regierung.
iec photo.PNG
Family Information Form:
In vielen Anleitungen im Internet wird die Family Information Form IMM5707 erwähnt und es wird ein Link zur Verfügung gestellt. Ja, dieses Formular ist Bestandteil der geforderten Dokumente, aber dieses Formular sollte nicht im Voraus ausgefüllt werden! Damit musst du warten, denn du musst immer die aktuellste Version herunter laden. Erst wenn du eine Einladung erhalten hast, bekommst du die aktuelle Version in der Dokumentenliste zur Verfügung gestellt. Oder du kannst das Formular >hier< von der offiziellen Seite herunterladen.
  • Das IMM5707 Formular muss nur am PC ausgefüllt, gespeichert und wieder hochgeladen werden. Es muss nicht unterschrieben werden, auch wenn am Ende des Formulars unten „Signature“ steht. Keine Angst, während der Beantragung wird alles automatisch elektronisch unterschrieben und übermittelt.
  • Falls du Schwierigkeiten hast, das Formular herunter zu laden, >hier< die Anleitung dazu.
Kann ich die biometrischen Daten schon vorher abgeben, um Zeit zu sparen?
Nein. Man muss auf einen Brief für die Biometrics (biometrics instruction letter) warten, den man mit zum Termin mitnehmen muss. Und den bekommt man erst, wenn man eine Einladung erhalten und seine IEC-Bewerbung abgeschickt hat.
Mehr Infos zu den Biometrics >> hier << in einem extra Infoblog.
Der gesamte Antrag mit seinen vielen Fragen ist eine Kombination aus deiner Zeit mit "work" und "travel", also eine Übersicht über dein Leben. Die Regierung möchte hauptsächlich wissen, wo du dich überall aufgehalten hast. Wenn sie mit etwas nicht zufrieden ist, oder noch mehr Angaben braucht, wird sie mehr Unterlagen anfordern.

Nachdem du eine Einladung erhalten hast, geht es zum nächsten Schritt