Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme am Working Holiday Programm?
Für die Teilnahme am Working Holiday Programm als Deutscher muss man:

 

  • ein deutscher Staatsbürger sein

  • einen gültigen deutschen Reisepass für die Dauer des Aufenthalts in Kanada haben

  • zwischen 18 bis einschließlich 35 Jahren sein

  • mindestens $2.500  an finanziellen Mitteln nachweisen
  • eine Krankenversicherung für die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts haben

  • ein Rückflugticket haben oder stattdessen nachweisen, dass man über die finanziellen Mittel verfügt, um am Ende des Aufenthalts in Kanada ein Rückflugticket zu kaufen

  • eine Kreditkarte für die Gebühren des Working Holiday Visa


Für Staatsbürger anderer Länder und die anderen Visa-Kategorien kann man die Voraussetzungen >hier< nachlesen.

Dazu einfach unter "Where are you from?" das Land und die Visa-Kategorie auswählen.  
 

Wie viel kostet die Teilnahme am Working Holiday Programm?
Es kostet nichts, das Profil in den IEC-Pool zu übermitteln.
Erst wenn man eine Einladung erhalten hat, kann man das work permit beantragen.

 

  • Alle IEC-Teilnehmer müssen die IEC-Teilnahmegebühr von CAD $153 bezahlen (Achtung ab der Saison 2021 ist die Gebühr $156).

  • Dann kommt noch die Gebühr für das open work permit von CAD $100 dazu.

  • Und eine zusätzliche Gebühr für die biometrischen Daten:  CAD $85


Diese Gebühren werden erst im letzten Schritt des Antrags bezahlt, nachdem du alle Dokumente hochgeladen hast.


Kann ich das Working Holiday beantragen, wenn ich noch unter 18 Jahre alt bin?
Nein. Zum Zeitpunkt der Erstellung und Übermittlung des Profils muss man mindestens 18 Jahre alt sein.

Muss ich das Working Holiday aus Deutschland beantragen?
Nein, du kannst das Working Holiday von überall auf der Welt beantragen. Beachte, dass du als Schritt in der Beantragung auch die biometrischen Daten abgeben musst. Diese kannst du nur an bestimmten biometrics collection centres abgeben. Mehr Info zum Thema biometrics >hier< in einem extra Infobeitrag.

Bis zu welchem Alter kann man am Working Holiday Programm teilnehmen?
Für deutsche Staatsbürger ist das maximale Alter für die Teilnahme am IEC 35 Jahre. Man muss noch 35 Jahre alt sein, wenn man die Einladung erhalten hat. Danach ist es egal. Bei Einreise und Aktivierung des IEC Visa darf man dann auch schon über 35 Jahre alt sein.

 

Für Staatsbürger anderer Länder kann man die Voraussetzungen >hier< nachlesen. Dazu einfach unter "Where are you from?" das Land auswählen.  

Was benötige ich für die Registrierung im Pool?
Für die Registrierung im Pool benötigst du vorerst nur

  • den personal reference code,

  • einen gültigen Reisepass

Was ist denn ein "Pool"?

Der Pool ist eine Sammelstelle, wo alle Bewerber ihr Profil erstellen. Sobald die Saison los geht, wird ein computergestütztes System zufällig und unregelmäßig (meistens wöchentlich) während der gesamten Saison eine bestimmte Anzahl an Kandidaten aus dem Pool ziehen. Es ist vergleichbar mit einer Lotterie, wo jeder seinen Zettel rein legt und hofft, gezogen zu werden.

 

Achtung! Eine Profil-Erstellung in den Pool ist noch kein Working Holiday Visa-Antrag.

Erst wenn man eine Einladung erhalten hat, kann man das work permit beantragen.

Wie bekomme ich den personal reference code?

Der personal reference code ist Teil des ersten Schrittes in der WHV-Beantragung. Alle Schritte der Beantragung findest du >hier<. 

Ich habe den Pass gerade beantragt, kann ich das Profil mit einer vorläufigen Passnummer erstellen?

Du musst deinen gültigen Pass tatsächlich in den Händen halten, eine vorläufige Nummer während du auf den neuen Pass wartest,  reicht nicht aus. Die vorläufige Nummer ist zehn-stellig und somit falsch. Eine deutsche Reisepassnummer besteht aus einer 9-stelligen Ziffern- und Buchstabenkombination. Bei Eingabe im Profil wird diese Nummer grau hinterlegt und kann später nicht mehr geändert werden.  Wenn du später einen reibungslosen Antrag-Ablauf haben möchtest, warte bitte auf den neuen Pass.

Wann kann ich das Working Holiday Visa beantragen?
Während der gesamten IEC-Saison.

Die Pools öffnen normalerweise im Herbst und während der IEC-Saison kann man jederzeit sein Profil in den Pool übermitteln. Die Pools bleiben so lange offen, bis alle Visa vergeben sind oder wenn die Saison schließt. Die Pools werden gegen Ende September im darauf folgenden Jahr geschlossen.

 

Wie beantrage ich das Working Holiday Visum?
Die Beantragung des Working Holiday Visa ist eigentlich sehr einfach. >Hier im extra Infoblog< findet ihr die Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wenn ihr diese befolgt, sollte nichts schief gehen.

Muss ich das Working Holiday Visum online beantragen, oder geht es auch per Post?
Das Working Holiday Verfahren muss ausschließlich online über die Pools erfolgen. Eine Beantragung per Post oder an einem der Visa Application Centres ist nicht möglich. Es werden keine Ausnahmen gemacht.

Können wir als Partner zusammen ein Working Holiday Visa beantragen?

Nein, jeder muss für sich selbst ein eigenes WHV beantragen. Beachtet, dass nicht beide gleichzeitig eine Einladung erhalten werden und der eine auf den anderen warten muss. Es kann sogar passieren, dass nur einer der Partner eingeladen wird. Dann könnt ihr trotzdem ein Jahr Kanada machen, schaut mal >hier< rein, wie es mit dem Partner work permit funktioniert.

 

Kann ich meine Kinder mit dem Working Holiday nach Kanada nehmen?

Ja. Zu dieser Frage habe ich auch einen extra Infobeitrag >hier< geschrieben.


Wie lange dauert es, bis ich eine Einladung erhalte?
Der Working Holiday Pool ist ein Losverfahren. Ein computergestütztes System zieht zufällig und unregelmäßig (meistens wöchentlich) während der gesamten Saison eine bestimmte Anzahl an Kandidaten aus dem Pool. Eine Einladung kann nach 1 Woche, nach 1 Monat, nach mehreren Monaten kommen.
 
Die besten Chancen hat man am Anfang der Saison, denn dann sind nicht soviele Bewerber im Bewerber-Pool.
Es ist aber auch möglich, dass man vor dem Ende der Saison keine Einladung erhält. Alles ist dem Zufall überlassen.


Brauche ich für das Working Holiday Visa einen Job?
Nein, für das Working Holiday Visa ist ein Job nicht nötig, weil es ein "open work permit", also eine offene Arbeitserlaubnis ist, mit der man in Kanada für einen beliebigen Arbeitgeber arbeiten kann.

Habe ich eine bessere Chance, wenn ich einen Job in Aussicht habe?
Nein, für das Working Holiday Visa ist ein Job nicht nötig und hat auch keinen Einfluss auf die Einladungschancen. Ebenso hat ein Bewerber mit einem Doktorabschluss die gleichen Chancen auf eine Einladung wie eine Kassiererin oder ein junger Traveller, der sich frisch nach dem Abi bewirbt.

 

Ganz wichtig für die Fragen der Profilerstellung! Auch wenn du einen Job schon hast, und das Working Holiday Visa beantragen möchtest, solltest du bei der Frage ob du einen Job offer hast, mit "no" beantworten.

Ich habe es mir anders überlegt. Wie kann ich mein Profil zurückziehen oder löschen?
 1. Wenn du noch im Pool bist, folgende Schritte:

  • Auf der Hauptseite des Kontos gehe zu "What would you like to do today?"

  • Runter scrollen bis zu "View the applications you submitted"

  • Wähle "International Experience Canada"aus

  • Klick auf den "Withdraw profile" Link

  • Unter "What would you like to do today?" wähle "Continue"

Wenn du das Profil zurück gezogen hast, bist du auch aus dem Pool raus.
 

2. Wenn du schon eine Einladung erhalten hast:

Wenn du innerhalb von 10 Tagen nicht auf die Einladung reagierst, läuft die Einladung ab und das Profil wird aus dem Pool entfernt. Wenn du dich wieder bewerben möchtest, musst du ein neues IEC-Profil erstellen.

3. Wenn der übermittelte Antrag in Bearbeitung ist:

Du kannst das Profil nicht mehr selbst zurückziehen oder löschen.

Du musst dann die IRCC per webform >hier< kontaktieren und schriftlich zurückziehen. Wähle unter "Type of application/enquiry" dann "International Experience Canada" aus.