Wie kann ich günstig Geld international überweisen?

Innerhalb der EU ist es dank SEPA-Zone heutzutage kein Problem mehr international Geld zu überweisen. Interkontinental sieht das anders aus. Das SWIFT-System mit IBAN gibt es in Kanada nicht – umgekehrt gibt es das kanadische eTransfer-System in Deutschland nicht, mit dem man per eMail Überweisungen tätigen kann.

 

Auslandsüberweisungen zwischen den beiden Systemen sind in der Regel mühsam, falls es überhaupt funktioniert. Und selbst wer mit einer gebührenfreien Kreditkarte wie von der DKB im Ausland Geld abhebt, ist auf den Wechselkurs der Banken angewiesen und zahlt dadurch drauf.


Ich empfehle daher für internationale Überweisungen TransferWise. Dieser Online-Service arbeitet mit dem echten Devisenmittelkurs und verlangt nur geringe Gebühren, sodass man am Ende mehr von seinem Geld hat. TransferWise ist eine TÜV-geprüfte, autorisierte E-Geld-Institution, die von Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien unabhängig reguliert wird. Das bedeutet, dass sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, Dein Geld sicher bei einer risikoarmen Finanzinstitution zu verwahren. Überweisungen mit TransferWise sind einfach und unkompliziert – und mit durchschnittlich 1-3 Tagen Bearbeitungszeit oft sogar schneller als Überweisungen innerhalb Deutschlands! Ich habe selbst schon 5-stellige Beträge problemlos mit TransferWise überwiesen.


Um sicherzugehen, dass man den besten Deal bekommt, empfehle ich vor jeder Überweisung verschiedene Anbieter zu vergleichen – z.B. Transferwise, CurrencyFair, Xoom und den CIBC Global Money Transfer.


Der CIBC Money Transfer ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, direkt vom kanadischen CIBC Konto nach Deutschland zu überweisen. Man überwindet damit also die Hürde zwischen den verschiedenen Systemen, aber der schlechtere Wechselkurs der Banken bleibt bestehen. In die andere Richtung, vom deutschen Girokonto auf das CIBC-Konto in Kanada geht es außerdem nicht. Wer dennoch lieber auf traditionelle Banken vertraut, bekommt mit diesem Link CAD $25 für den ersten CIBC Global Money Tranfer


CurrencyFair wiederum hat kein Konto in Kanada und man müsste das Geld eigens nach Irland überweisen. Das funktioniert als von Deutschland über Irland im SEPA-Raum nach Kanada, aber nicht von Kanada nach Deutschland. Bisher hat TransferWise meiner Erfahrung nach fast immer am besten abgeschnitten.


Xoom ist der Currency Exchange von PayPal. Wer schon ein PayPal-Konto hat, der kann sich damit direkt bei Xoom anmelden. Auch hier habe ich einen Link, mit dem Du CAD $25 für Deine erste Überweisung bekommst.

TL;DR
Wenn Du Dein Geld international überweisen möchtest, kann ich TransferWise empfehlen. Du profitierst von den besten Wechselkursen und das Geld wird innerhalb von 1 - 3 Tagen auf Deinem Konto eintreffen. Mit diesem Link erhältst Du zu dem einen freien Transfer bis zu CAD $800: Transferwise Link

Ich habe Probleme mit TransferWise von meinem kanadischen BMO-Konto Geld nach Deutschland zu schicken.

​Mit der normalen BMO-Karte ohne Namen scheinen die Methoden Credit und Debit bei TransferWise nicht zu funktionieren. Stattdessen klappt es über Direct Debit (Lastschrift). Dazu brauchst Du Dein Direct Deposit Form mit der fünfstelligen Branch (Transit) Number, der dreistelligen Institution Number und der siebenstelligen Account Number. Solltest Du dieses Dokument verlegt haben, findest Du das auch als PDF in Deinem Online Banking unter "e-documents". Nach Eingabe dieser Daten bei TransferWise musst Du Dich nur noch zur Bestätigung mit Deiner Kartennummer und Deinem Passwort einloggen.

Darf ich bei der Einreise mehr als 10.000 CAD auf dem Konto haben?

Ja! Bei der Einreise ist nur wichtig, dass Du die 2.500 CAD nachweisen kannst, die für das IEC-Programm gefordert sind (bzw. rund 1.000 CAD, wenn Du kein Rückflugticket hast). Für den Kontostand gibt es kein Maximum.
Dieses Limit von 10.000 CAD bezieht sich nur auf Bargeld, das man ins Land bringt, oder für Überweisungen wie TransferWise oder CurrencyFair, z.B. 9.500 CAD per 24h (FINTRAC maximum), oder 12.500 € / 24h von und nach Deutschland. Überweisungen, die darüber hinausgehen, müssen bei der Deutschen Bundesbank gemeldet werden (siehe diese Info).

Dieser Beitrag ist ein Gastbeitrag zum Working Holiday Kanada Infoblog. Verfasst von Lisa S.

Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist der Verfasser.

Der gesamte Inhalt dieses Infoblogs ist durch mühsame
Recherche erstellt worden. Bitte nicht kopieren.
  • Facebook
Unterstütze diesen Infoblog