Schritt 5: Antrag

  • Wenn du eine Einladung erhalten hast, hast du 10 Tage Zeit, die Einladung mit "Start Application" anzunehmen.
  • Sobald du die Einladung angenommen hast, hast du weitere 20 Tage Zeit, alle Dokumente hoch zu laden und die Gebühr zu bezahlen.
    • Das System der Regierung ist sehr fehlerhaft. Bitte warte nicht bis zum letzten Tag der Frist. Nimm die Einladung spätestens an Tag 8 von 10 an und übermittle den Antrag spätestens an Tag 18 von 20.
    • Den Antrag füllst du am besten an einem PC und in Ruhe aus. Sollte es zu Error Codes kommen, lösche die Cookies im Browser oder probiere einen anderen Browser.
  • Wenn du die Anweisungen im Schritt 4: Vorbereitung in diesem Beitrag >hier< befolgt hast, ist der Antrag schnell erledigt.
Die Unterlagen, die du für das Working Holiday mindestens benötigst:
Alle Infos findest du in Englisch auf der offiziellen Seite >hier<
  • Family Information Form IMM5707 (Die aktuellste Version wird dir in der Dokumentenliste zum Download bereitgestellt)
  • CV/résumé (Lebenslauf)
  • Scan vom aktuellen gültigen Reisepas
  • Passfoto
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Kreditkarte für die Gebühren
  • Medical exam falls du mit Kindern oder in medizinischen Berufen arbeiten möchtest. Mehr Infos dazu >hier<

Los geht's!
  • Ich werde im Folgenden nur ein paar wenige wichtige Schritte und screenshots zum Antragsverfahren erwähnen. Alle selbsterklärenden Schritte lasse ich weg, weil diese sehr einfach sind.
  • Nimm die Einladung mit "Start Application" an. Sobald du diesen Link geklickt hast, beginnt die Frist von 20 Tagen.
eService
  • Im eService Bildschirm musst du zuerst alle Formulare mit "Continue form" ausfüllen, dann erst kommst du zum nächsten Schritt zur Dokumentenübersicht.
  • Fülle zuerst alle geforderten und fehlenden Daten im Antrag nacheinander aus und speichere diese ab. Wenn es abgespeichert ist, kann man immer wieder zurück und weiter machen oder etwas hinzufügen.
    • Die Frage "Do you have a National Identity Document" musst du mit "No" beantworten. Ein National Identity Document ist nur für Länder, die keinen Pass haben.
  • Bei der Frage (unten im screenshot) musst du alle Reisen ins Ausland listen, wo du länger als 6 Monate am Stück warst. Es zählt der reine Aufenthalt und es ist egal, ob man als Tourist, Worker oder Student dort war.
    • Info: Mit dem WHV in Australien oder Kanada hattest du den Status "worker".
  • Bei der Frage zu den biometrics (screenshot unten) musst du nur dann mit "Yes" beantworten, wenn du dich in Vergangenheit schon mal für ein kanadisches Visa beworben hast, und die biometrics abgeben musstest.
    • Achtung das eTA ist kein Visa und Fingerabdrücke, die man eventuell am Flughafen abgegeben hat, sind nicht die biometrics, die IEC haben will.
  • Die Angaben in der work history müssen ab dem 18. Lebensjahr monatsgenau und lückenlos chronologisch nacheinander folgen. Das Neueste zuerst und dann rückwärts.
  • Wenn es Lücken gibt, fordert die Regierung ein Extraformular für eine genaue travel history an und die Beantragung verzögert sich um weitere Wochen. Mehr zu diesem Formular IMM5257-Schedule 1 findest du >hier< in einem extra Beitrag.
  • In der work history muss man auch die Zeiten angeben, wenn man nicht gearbeitet hat.
    • Wenn man arbeitslos war, kommt dann "Unemployed" rein.
    • Wenn man in der Schule war, oder eine Weiterbildung gemacht hat, kommt dann "Student" rein.
  • Bei der Jobangabe wähle einfach den Jobbereich, der deinem am nächsten passt.
  • In der Education History (screenshot unten) wird gefragt, ob du nach dem Abitur ein Studium (Universität, College) oder eine Ausbildung gemacht hast.  Beantworte diese Frage mit "Yes", wenn es auf dich zutrifft und gib den Abschluss oder die Abschlüsse an.
  • Andere Schulabschlüsse wie Hauptschule, Gymnasium, Realschule, Abitur nicht angeben.
​​​​​
  • Unter "Type of work permit" stelle sicher, dass dort die richtige Kategorie steht. Wenn du dich für das Working Holiday beworben hast, ist es richtig. Wenn da was anderes steht, als die Kategorie für die du dich beworben hast, musst du nun aufhören und das gesamte Profil zurückziehen, ein richtiges Profil in den Pool erstellen und wieder auf eine Einladung für die richtige Kategorie warten. 
  • Wenn du die nachfolgende Frage "Do you want to work in one of the following jobs?" mit "Yes" beantwortest, wirst du ein medical exam machen müssen. Mehr zum medical >hier<.
  • Du kommst erst dann zur Dokumentenliste, nachdem du alle 4 Kategorien im eService erledigt hast und diese auf "Complete" stehen. Nun siehst du auch den wichtigen "Continue" button und kannst zum nächsten Schritt.
Your document checklist
  • Lade nun alle Unterlagen hoch, die in deiner Dokumentenübersicht gefordert werden. Wenn du den Schritt mit der Vorbereitung >hier< befolgt hast, dauert das Upload nur noch wenige Minuten. 
    • Falls du Schwierigkeiten hast, die Family Information Form IMM5707 herunter zu laden, >hier< die Anleitung dazu.
    • Das IMM5707 Formular muss nur am PC ausgefüllt, gespeichert und wieder hochgeladen werden. Es muss nicht unterschrieben werden, auch wenn am Ende des Formulars unten „Signature“ steht. Keine Angst, während der Beantragung wird alles automatisch elektronisch unterschrieben und übermittelt.
    • Die Datei, die hochgeladen wird, darf maximal 4MB haben.
    • Folgende Dateiformate werden akzeptiert: PDF, JPG, TIFF oder PNG (Bild), DOC oder DOCX (Word-Dokument).
    •  Info zum Pass: Du musst die erste Seite + alle Seiten einscannen, die Daten oder einen Stempel enthalten. Die Scans musst du dann in eine Datei packen, weil du nur einen Spot zum hochladen hast. Mit PDF Merge >hier< kannst du PDF's online und kostenlos zusammenfügen.
    • Führungszeugnisse brauchst du aus dem Heimatland + aus allen Länder, in denen du seit dem 18. Lebensjahr länger als 6 Monate am Stück warst.  Bitte lies dir die hilfreichen FAQ dazu durch, die du >hier< findest.
  • Unter den "Optional Documents" kannst du noch sonstige Unterlagen hochladen, die nicht in der Dokumentenliste aufgeführt sind. z.B. wenn du einen Zweizeiler schreiben musst, um eine besondere Situation zu erklären.
  • Erst, wenn alle Dokumente hochgeladen sind, erscheint am Ende der Liste ein "Next" button und du kommst zum nächsten Schritt im Antrag.
  • Achtung, wenn die Dokumente hochgeladen sind, steht der Status immer auf "Uploaded - Not submitted to IRCC". Alles wird am Ende des Antrags und nach der Bezahlung "Submitted".
Summary of fees
  • In diesem Schritt bezahlst du nun die Gebühren. Für das Working Holiday sollten folgende Gebühren aufgelistet sein.
    • IEC Participation Fee von $153
    • Open Work Permit Holder Fee von $100
    • Biometrics Fee von $85
  • Die Kreditkarte für die Gebühren muss nicht auf deinen Namen lauten. Der Name des Karteninhabers erscheint auf dem Beleg, muss jedoch nicht mit dem Antrag übereinstimmen. Du kannst also die Kreditkarte von Eltern oder Freunden nutzen.
  • Man wird auf eine externe Seite geleitet, auf der man die Zahlung tätigen kann. Falls du diese Transaktion abbrichst, und zurück ins account gehst, kann es sein, dass der "Transmit and pay" button kurzzeitig verschwunden ist. Dieser kehrt innerhalb von 24 Stunden wieder zurück und du kannst die Zahlung nochmal probieren.
  • Nach der Bezahlung wird der Antrag übermittelt.
  • Innerhalb von 24 Stunden nach Übermittlung des Antrags wird ein Anleitungsbrief für die biometrischen Daten in den Account zugestellt. Das ist der biometrics instructions letter.
    • Nach Erhalt der Aufforderung zu den biometrics hast du 30 Tage Zeit, die biometrischen Daten in einem biometrics collection  centre abzugeben.
    • In Deutschland gibt es ein VAC nur in Berlin und Düsseldorf und man muss vorher einen Termin machen. Vergiss nicht, den Pass und diesen Brief in Papierform mit zum Termin zu nehmen. Man kann aber in allen VAC auf der Welt die biometrischen Daten abgeben. >Hier< die ganze Liste mit allen biometrics offices.
    • Wenn du schon in Kanada bist, kannst du die biometrischen Daten in einer zuständigen Service Canada location abgeben. Den Link für die Terminvereinbarung innerhalb Kanadas findest du >hier<.
    • Eine ausführliche Erklärung zum Thema biometrics findest du >hier<
  • Nach Abgabe der biometrischen Daten beginnt die Bearbeitungszeit und für dich die Wartezeit. Du musst nichts mehr machen.
    • Um es anders zu formulieren: Die Bearbeitungszeit beginnt mit der Übermittlung der gesamten Bewerbungsunterlagen. Das heißt ab Übermittlung der biometrics oder mit der Übermittlung des letzten Dokuments, wenn eins nach den biometrics angefordert wurde. Ein Beispiel ist, wenn das Führungszeugnis nicht rechtzeitig angekommen ist und du hast stattdessen einen Nachweis hochgeladen, dass du eines angefordert hast. Die Bearbeitung beginnt mit Übermittlung des erhaltenen Führungszeugnisses.
      Bei Einigen wird z.B. noch ein extra Formular mit der Travel History angefordert. Diese extra Anforderung kann auch Wochen später kommen. Deshalb ist es wichtig, im gesamten Antrag lückenlose und keine widersprüchlichen Angaben zu der work history, travel history oder education history zu machen.
  • Die Bearbeitung des Antrages kann bis zu 8 Wochen dauern. Am Anfang der Saison (Januar/Februar) ist die Bearbeitungszeit kürzer. Aus Erfahrung kann es nur 10-14 Tage dauern, es ist aber keine Garantie.
  • Dies ist deine letzte Chance, den Antrag für das IEC zurück zu ziehen, um eine Erstattung der Gebühren zu erhalten.
  • IRCC wird ein POE Brief in deinen GCKey account zustellen. Das ist die Visa-Genehmigung auf die du wartest.

Gratuliere! Jetzt kann die Planung beginnen. Ich habe >hier< eine kurze To-Do-Liste erstellt.
POE (Visagenehmigung)
Druckt euch dieses Schreiben unbedingt aus, oder speichert es auf den PC am besten an drei Stellen, denn der POE wird nach einiger Zeit automatisch aus dem account verschwinden. Es ist das wichtigste Dokument in dem ganzen Verfahren. Ohne diesen POE letter gibt es an der Grenze in Kanada kein work permit.
Der gesamte Inhalt dieses Infoblogs ist durch mühsame
Recherche erstellt worden. Bitte nicht kopieren.
  • Facebook
Unterstütze diesen Infoblog