Autoversicherung in BC

​​In British Columbia gibt es nur eine staatliche Autoversicherung - ICBC Autoplan. Diese Versicherung bekommt man bei sogenannten Autoplan-Brokern, was im Prinzip von fast jedem Versicherungsbüro angeboten wird. Die Versicherung ist jedoch immer die gleiche, egal wer sie verkauft.

Dann gibt es noch verschiedene Anbieter von Zusatzversicherungen, wo man z.B. seine Deckungssummen auf mehrere Millionen Haftpflichtversicherung aufstocken oder eine Vollkaskoversicherung abschließen kann.

Wichtig!

Bei der Zulassung und Versicherung eines Autos muss man vom Gesetz her die Mindestdeckung von der ICBC nehmen, das sind unter anderem die $200,000 public liability insurance. Mehr Infos >ICBC Basic Autoplan<. Alles darüber hinaus kann  entweder weiter über die ICBC oder über eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden.

Wichtig für Traveller auf einem Road Trip!

Die ICBC unterteilt die Provinz British Columbia in 14 Gebiete mit jeweils alphabetischer Bezeichnung. Zum Beispiel ist Territory H das Fraser Valley, oder Territory Y ist Nord-Vancouver Island.

 

Territory Z bezieht sich auf alle Gebiete außerhalb der Provinz British Columbia, einschließlich der anderen kanadischen Provinzen sowie der gesamten USA. Fahrer, die eine Versicherung bei der ICBC abschließen und außerhalb von British Columbia fahren möchten, benötigen die Territory Z-Versicherung, um Versicherungsschutz außerhalb von British Columbia zu haben. Diese Territory Z-Versicherung kostet einen heftigen Aufpreis, was bei einigen Fahrern die Versicherungsprämie sogar verdoppeln lässt.

 

Wenn man keine Reisepläne hat, kann man sich für das Gebiet versichern, wo man wohnt und man ist in der gesamten Provinz versichert, aber nicht außerhalb der Provinz.
 

Die neue Regelung für die BC-Autoversicherung!

Seit September 2019 werden bis zu 15 Jahre Fahrerfahrung angerechnet. Als Nachweis gilt das Datum, wann man den Führerschein ursprünglich erhalten hat. Das steht auf dem deutschen Führerschein direkt drauf, oder man belegt es mit einem Auszug aus dem Fahrerlaubnisregister (ZFER).

 

Wer neu nach BC zieht, zahlt den Newcomer-Aufschlag von 15% im ersten Jahr. Danach sinkt der Aufschlag jährlich bis 5% im dritten Jahr und nach 3 Jahren in BC zahlt man dann keinen Newcomer Aufschlag mehr. Diese Regelung gilt auch für Leute, die aus anderen kanadischen Provinzen / Territorien nach BC ziehen.

 

Vor der Änderung vom September 2019 konnte man anhand eines Versicherungsnachweises max. 8 Schadensfreiheitsjahre anrechnen lassen. Mit der neuen Regelung braucht man nun keinen Versicherungsnachweis oder FAER mehr.

 

Wer allerdings seinen Führerschein nicht umtauschen möchte und mit dem deutschen (und internationalen) Führerschein in BC ein Auto versichern möchte, zahlt nach der neuen Regelung mehr. Den Führerschein kann man bei ICBC Driver Licensing Offices umtauschen, nicht bei Autoplan-Brokern.

Meine Empfehlung:

Ich empfehle, vor Ort zu einer BCAA zu gehen, denn die sind sowohl Broker für die Basic ICBC insurance als auch Anbieter von den Zusatzversicherungen. Die BCAA ist wie der deutsche ADAC, da kannst du auch eine Pannenhilfe abschließen, die sich auf dem road trip bestimmt lohnt. Und als Mitglied der BCAA bekommt man Rabatt bei der Zusatzversicherung.

Dort kannst du dann den Broker bei den Berechnungen rum spielen lassen, wie sich der Versicherungsbeitrag verändert:

  • mit und ohne kanadischen Führerschein

  • alles bei ICBC abschließen

  • oder ein Mix aus basic insurance + Zusatzversicherung

Der gesamte Inhalt dieses Infoblogs ist durch mühsame
Recherche erstellt worden. Bitte nicht kopieren.
  • Facebook
Unterstütze diesen Infoblog