Welchen Handyanbieter kannst du in Kanada empfehlen?

In Nordamerika werden andere Bandbreiten verwendet als in Deutschland. Alte Dualband- oder Triband-Handys funktionieren daher oft nicht. Smartphones sind in der Regel Quadband-Handys und sollten problemlos funktionieren. Dein Handy muss natürlich entsperrt sein (kein SIM-Lock) und du kannst hier schauen, mit welchen kanadischen Anbietern es kompatibel ist:

https://willmyphonework.net/


In Kanada gibt es drei Hauptnetze: Telus, Rogers, und Bell. Den besten Empfang hast du mit Telus und Bell sowie deren Drittanbieter. Den schlechtesten Empfang hat man mit dem Rogers Network. Die Hauptanbieter sind in der Regel sehr teuer. Hier eine Übersicht der meistgenutzten Drittanbieter, bei denen du die einzelnen Angebote abklappern kannst:
 
TELUS Netz

  • Koodo

  • Public Mobile

  • PhoneBox


Bell Netz

  • Virgin Mobile

  • PC Mobile

  • Lucky Mobile


Rogers Netz

  • FIDO

  • Chatr

  • SpeakOut

  • Petro Canada Mobile

 
Es gibt bei den meisten Anbietern verschiedene monatliche Plans, die aber monatlich kündbar ist (es sei denn man kauft ein neues Handy und finanziert es). Die Abbuchung erfolgt monatlich, z.B. über die Kreditkarte.

 

Koodo ist im Vergleich einer der günstigsten Anbieter. Die haben sehr guten Empfang und Netzabdeckung im ganzen Land. Hier kannst Du die Koodo-Netzabdeckung mit anderen Anbietern vergleichen und außerdem auch gezielt Adressen überprüfen: Koodo Netz


In einem gesonderten >Infobeitrag hier< zeige ich dir, wie du mit Koodo $25 Gutschrift auf deine Rechnung bekommst. 


Ab und zu gibt es bei Anbietern wie Koodo oder Fido immer wieder Sonderangebote mit 1000 Freiminuten nach Deutschland. Darin sind sogar Anrufe ins deutsche Mobilfunknetz enthalten.


Richtiges prepaid wie man es in Deutschland kennt, gibt es in Kanada nicht wirklich. Wer im Notfall erreichbar sein will, kann sich SpeakOut von 7 Eleven anschauen. Man lädt Geld auf die Karte, und vertelefoniert es. Achtung, man zahlt auch für eingehende Anrufe! Wenn man dann auch Data dazu haben möchte, wird es im Vergleich zu anderen Anbietern teuer.

© 2019 Working Holiday Kanada Infoblog
Der gesamte Inhalt dieses Infoblogs ist durch mühsame
Recherche erstellt worden. Bitte nicht kopieren.
  • Facebook
Unterstütze diesen Infoblog