Ich bin schon aus Kanada ausgereist und bekomme immer noch Schecks von der Steuerbehörde!

Nachdem du Kanada verlassen hast, hast du jedes Vierteljahr extra Zahlungen (zusätzlich zur Steuererstattung) erhalten, stimmt’s? 

Wenn du nach der Ausreise immer noch Schecks von der Steuerbehörde bekommst, wurde ein Schritt in der Steuererklärung vergessen: 

Nach der Heimreise musst du bei der Steuerbehörde anrufen und das Ausreisedatum und die neue Adresse mitteilen, damit sie dir nicht automatisch noch extra Schecks schickt, die du später sowieso zurück zahlen musst.

Eine kurze Übersicht:

  • Die extra Schecks sind der GST/HST credit.

  • Den GST credit bekommt jeder Geringverdiener unter einem bestimmten Einkommen.

  • Er wird automatisch gewährt, wenn man die Steuererklärung als "resident" abgibt. 

  • Die Berechnung des GST credit basiert auf dem gesamten Welteinkommen für das Vorjahr.

  • Die erste Zahlung beginnt immer im Juli.

  • Der GST credit wird dann vierteljährlich ausgezahlt. 

  • Der GST credit steht einem nur zu, so lange man in Kanada ist.

Beispiel:

Wenn du im April 2020 die Steuererklärung für das Steuerjahr 2019 abgegeben hast, wird das Welteinkommen aus dem Jahr 2019 zur Berechnung genommen. Die vier Zahlungen sind dann immer im gleichen Monat:

  • Juli 2020

  • Oktober 2020

  • Januar 2021

  • April 2021

 

Ich habe einen Brief bekommen. Warum muss ich die GST credits zurück zahlen?

Wie oben erwähnt, steht der GST credit einem nur zu, so lange man in Kanada ist. 

Da du während des Steuerjahres aus Kanada ausgereist bist, bist du ab der Ausreise nicht mehr für den GST credit berechtigt. Bei Abgabe der Steuererklärung musst du das Ausreisedatum melden, dann wird die Steuerbehörde automatisch festlegen, welchen Betrag du zurück zahlen musst und schickt dir eine Aufforderung zu. 

 

Hier die Verdeutlichung für das Steuerjahr: 

  • Ausreise zwischen Januar - Juni ==> keine GST credit Berechtigung

  • Ausreise zwischen Juli - September ==> steht dir nur die Zahlung Juli zu. 

  • Ausreise zwischen Oktober - Dezember ==> stehen dir nur die Zahlungen Juli + Oktober zu.

Wenn du die Schecks noch nicht eingelöst hast:

Löse nur die ein, die dir zustehen (das weißt du jetzt anhand der obigen Übersicht), die restlichen löse nicht ein und vernichte sie auch nicht, denn die Steuerbehörde wird diesen Betrag zurückfordern.

Dein nächster Schritt:

Ruf die Steuerbehörde an
Telefonnummer aus Deutschland 001-613-940-8495
(Montag bis Freitag von 9-17 Uhr Ostküstenzeit)

Die Sachbearbeiter fragen nach deiner SIN Nummer, Geburtsdatum und eventuell die kanadische Adresse zur Identifikation. Sehr oft fragen sie nach "Line 10100 of your tax return", damit sie sicher gehen, dass du das bist. Du musst also für den Anruf auch deine Steuererklärung vor dir liegen haben.

Du musst am Telefon sagen, dass du den Scheck nicht einlösen wirst und dass sie ihn stornieren sollen, weil du nicht für diesen GST credit berechtigt bist. 

Wenn du die Schecks schon eingelöst hast, oder das Geld auf das kanadische Konto bekommen hast:

Wenn du eine Steuererklärung für das Jahr deiner Ausreise abgibst, wird die Steuerbehörde automatisch die Höhe der GST/HST Rückzahlung berechnen. Je nachdem wann du ausgereist bist, musst du alles oder nur einen Teil zurück zahlen. 

Du bekommst dann einen Brief mit der genaue Abrechnung über diese GST/HST credits und die Aufforderung, die Beträge zurück zu zahlen. Sehr oft verrechnet die Steuerbehörde die ausstehenden Beträge mit der Steuererstattung. 


 

© 2019 Working Holiday Kanada Infoblog
Der gesamte Inhalt dieses Infoblogs ist durch mühsame
Recherche erstellt worden. Bitte nicht kopieren.
  • Facebook
Unterstütze diesen Infoblog